Pay To Get Esl Scholarship Essay On Presidential Elections Free Essay On Julius Caesar Tragic Hero Aristotle's Ethics Critical Essays On Antigone How To Write A History Essay Gcse Nickel And Dimed Analytical Essay Sample Conflicts In To Kill A Mockingbird Essays

10 Tipps für mehr Bewegung im Homeoffice

Herausforderung Homeoffice

Dieses Jahr hat uns vor ganz neue Herausforderungen gestellt. Wer früher mit dem Fahrrad oder zu Fuß zu seinem Arbeitsplatz gelangte und dabei an die frische Luft kam und Kalorien verbrannte, der geht heute nur noch zehn Schritte vom Frühstückstisch zum Schreibtisch im Arbeitszimmer. Wenn Sie Ihre Schrittzahl bereits seit längerem über eine Fitnessuhr oder Ihr Smartphone kontrollieren, dann wird Ihnen aufgefallen sein, dass Sie in den letzten Monaten täglich deutlich weniger Schritte machen.

Ärzte empfehlen eine durchschnittliche Zahl von 10.000 Schritten am Tag. Das entspricht etwa sieben Kilometern. Wenn Sie nun bedenken, dass Ihre Arbeitswege wegfallen und die Fitnessstudios in großen Teilen Deutschlands geschlossen sind, rückt das Erreichen der notwendigen Schritte in unerreichbare Ferne. Umso wichtiger ist es, dass Sie bewusst jede Möglichkeit nutzen, um Bewegung in Ihren Alltag einzubauen. Doch wie können Sie das trotz Homeoffice schaffen?  

Sie nehmen nicht gesund ab, indem Sie an einem Tag in der Woche vier Stunden Sport treiben.  Was Ihnen wirklich dabei hilft, langfristig und gesund abzunehmen, das ist die Regelmäßigkeit. Wenn Sie Ihren gesamten Tag am Schreibtisch verbringen und dadurch kaum Kalorien verbrennen, dann müssten Sie ein großes Workout einplanen und dieses mit großer Disziplin durchziehen, um Ihr Kalorienziel zu erreichen. Wenn Sie hingegen jede noch so kleine Gelegenheit nutzen, um sich etwas zu bewegen und sportlich zu betätigen, dann erreichen Sie Ihre Bewegungsziele ganz nebenbei.

Neue Jahresvorsätze versus Erfahrungswerte

Das neue Jahr steht vor der Tür und mit ihm auch die neuen Vorsätze. „2021 wird das Jahr, in dem ich mein Traumgewicht erreiche und meine Lebensqualität durch Bewegung und ausgewogene Ernährung steigere“. So oder so ähnlich wird es bei vielen auf dem Zettel mit den Jahresvorsätzen stehen. Sie fühlen sich ertappt? 😉 Dann stehen Sie nun auch vor der Frage: Was können Sie im Jahr 2021 anders machen als in den Jahren zuvor, damit Sie Ihr Vorhaben auch tatsächlich in die Tat umsetzen und es nicht wieder nur bei einem Vorsatz bleibt?

Das Dilemma mit dem Sport

So schön die Zeit mit der Familie und das festliche Essen auch ist, wenn man am Neujahrsmorgen auf die Waage steigt und dabei feststellen muss, dass man über die Feiertage einige Kilos zugelegt hat, dann ist das nicht gerade ein motivierender Ausgangspunkt für das neue Jahr. Um das schlechte Gewissen auszugleichen, rennen wir am ersten Januar ins nächstgelegene Fitnessstudio.

Doch das Dilemma mit dem Sport ist, dass wir es im Alltag kaum schaffen, uns regelmäßig mehrere Stunden am Stück freizunehmen. So vergehen die Tage und die Wochen, ohne dass wir unsere Mitgliedschaft im Fitnessstudio wirklich nutzen. Neben den Speckpolstern, die wir eigentlich bekämpfen wollten, wächst auch der Frust. Doch eine neue Erkenntnis ist: Sie müssen gar nicht täglich zwei Stunden für einen Besuch ins Fitnessstudio aufbringen, um abzunehmen und Ihr Traumgewicht zu erreichen.

Die 10 besten Tipps für regelmäßige Bewegung im Alltag

Wir haben für Sie 10 wertvolle Tipps zusammengesucht, mit denen Sie auch im Homeoffice problemlos genug Bewegung in Ihren Alltag einbringen.

  • Verabreden Sie sich mit Freunden auf einen Spaziergang, eine Wanderung oder eine andere Aktivität (anschließend können Sie sich immer noch bei einem heißen Kaffee zusammensetzen). Aktive Verabredungen stärken den Zusammenhalt und sorgen für Gesprächsstoff.
  • Nehmen Sie die Treppe, statt den Fahrstuhl oder die Rolltreppe. Sie wohnen in einem mehrstöckigen Haus, möchten einen Freund besuchen oder befinden sich in einem Kaufhaus? Nutzen Sie jede noch so kleine Gelegenheit, um durch Treppensteigen eine Extraportion Bewegung in Ihren Alltag zu bringen.
  • Nutzen Sie Ihr Fahrrad, gehen Sie zu Fuß oder nehmen Sie die öffentlichen Verkehrsmittel. Sie müssen zum Arzt, möchten die Familie besuchen oder gehen einkaufen? Versuchen Sie, Ihr Auto so oft wie möglich in der Garage zu lassen.
  • Dehnen Sie sich regelmäßig. Kurze Dehnübungen nehmen nur wenige Minuten in Anspruch und lassen sich ganz unkompliziert am Arbeitsplatz, in der Küche, im Wohnzimmer, Schlafzimmer oder sogar Badezimmer durchführen.
  • Verleihen Sie Ihrem Alltag Würze, indem Sie beim Kochen, Saubermachen, Duschen oder Aufräumen Musik hören und ausgelassen tanzen.
  • Suchen Sie sich aktive Hobbys. Tanzen, Agility-Training mit dem Hund oder Angeln speichert Ihr Kopf nicht als „Sport“ ab, bewegen tun Sie sich trotzdem ausgiebig.
  • Tracken Sie Ihre Aktivitäten und setzen Sie sich konkrete Ziele. Auf diese Weise erkennen Sie sofort, wenn Sie sich nicht ausreichend bewegen. Sie haben Ihre Zahlen auf einen Blick und können sich über Ihre Erfolge ausgelassen freuen.
  • Parken Sie bei Ihrem Wocheneinkauf in weiter Entfernung zum Eingang und sichern Sie sich dadurch einige hundert Schritte ganz nebenbei.
  • Arbeiten Sie im Stehen oder setzen Sie sich auf einen Gymnastikball. Wenn Sie zu lange in einer Position verharren, wirkt sich das negativ auf Ihren Stoffwechsel und Ihren Kreislauf aus.
  • Binden Sie kurze Sporteinheiten in Ihren Tagesablauf ein. Vor dem Duschen einige Kniebeugen, beim Kochen einige Liegestützen und am Abend mehrere Situps.

Wir hoffen, dass Sie unsere Tipps in Ihren Alltag integrieren können und melden uns bald mit unserem nächsten Blogbeitrag. Bleiben Sie in Bewegung!

Instagram
Follow by Email